Teamsupervision

Teamsupervision richtet sich an Arbeitsteams oder Fachteams, die als festes System einer Organisation (Behörde, Einrichtung, Betrieb, Schule etc.) dauerhaft oder für eine bestimmte Zeit gemeinsame Aufgaben und Ziele verfolgen. Dabei liegt der Fokus der Arbeit im Rahmen von Teamcoachings auf der Entwicklung von Zielen und auf einer klaren und praxisorientierten Vorgehensweise für die Zielerreichung sowie dem Erhalt der Selbststeuerungsfähigkeit des Teams.

  • Teamsupervision hat das Ziel, konkrete Anliegen herauszukristallisieren, schrittweise zu bearbeiten und individuelle Lösungsansätze zu entwickeln.
  • Kriterien und Anlässe für Teamsupervision können beispielswiese sein:
    • Entwicklung entsprechender Strukturen als Starhilfe bei der Bildung eines Teams,
    • Ausrichtung auf gemeinsame Ziele,
    • Aufgaben- und Rollenteilung bzw. Rollenklärung im Team,
    • (Weiter-) Entwicklung einer guten Zusammenarbeit und Kommunikation,
    • Unterstützung im konstruktiven Umgang mit Problemen und Konflikten,
    • Unterstützung bei Veränderungsprozessen,
    • Qualitätsverbesserung und –sicherung im Team.
    • Fallsupervision